2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Samstag, 22. Juli 2017

zurück in den Dschungel der Stadt


Alice Schwarzer würde sich im Grabe umdrehen, träfe sie beim Besuch der Dresdner Neustadt auf
DIESEN MARKANTEN SCHRIFTZUG.


Zunächst ließ ich mich vom Herrenrad vor dem Schriftzug gedanklich (ver)leiten.
Wie ich mir anschließend von Anwohnerinnen erklären lassen musste,
erwachsen solche Meinungsäußerungen nicht ausschließlich Männerhänden.
Sie dienen auch "dem Abstecken eines Reviers".
Außerdem seien Herrenräder keine ausschließliche Domäne der Männer mehr, bloß wegen dieser Stange.


Freitag, 21. Juli 2017

die Leidenschaft los?


Wieder daheim angekommen, stelle ich fest, dass dieses Mal einige Dinge schiefgegangen sind.
An erste Stelle steht, dass meine kleine Rollei zu hause im Schrank liegengeblieben ist.
Auch aus diesem Grunde, zeige ich ein Foto, dessen Entstehung länger zurückliegt.
(Ich blätterte durchs Archiv und fand diesen Beitrag von 2013 mit dem Foto, titelnd: davor und danach)



Im Wald nutzte ich das Handy meiner Frau, um euch zu zeigen, in welche Welt es mich die letzten Trage verschlug.
Der stete Wechsel aus heißen Tagen, warmen Nächten und ausgiebigen Regen lässt die Pilze prächtig wachsen.


Im Bild seht ihr eine junge Rotkappe mit einem proppen Pfifferling rechts im Hintergrund.
Also, wer meine Leidenschaft teilt und diese versteht, der sollte bald sein Ränzlein schnüren.

Meine liebe Ina kann im Augenblick keine Pilze mehr sehen. (Essen dafür sehr gern.)
Obwohl ich meine Pilze gut gesäubert aus dem Wald mitbringe, bleibt dennoch genug Arbeit übrig.
Daher ist sie diese Leidenschaft ein wenig los, bis, ja bis ich in einer Woche wieder in den Wald gehe....

Dienstag, 18. Juli 2017

auf dem Lande geblitzt


Gegen das Vergessen:
Auf dem Lande radeln sie noch immer täglich vorbei und tauschen die Blumen aus.




Montag, 17. Juli 2017

wie man sich bettet, so hängt man


Von den Sprichwörtlichkeiten abgeleitet: So wie man sich bettet,



so hängt man (im Wald).



In "meinem" Pilzwald scheint es Radfahrern an die Gabel oder an die Kehle zu gehen. :(

Sonntag, 16. Juli 2017

das historische Fahrradlicht im Wald


Licht aus einer sehr alten Fahrradlampe



Heute hätte mir im Wald selbst so eine alte Fahrradlampe mancherorts geholfen.
Immer wieder verdunkelte sich der Himmel sehr dramatisch, bevor er seine Schleusen öffnete.
Doch es fanden sich auch schöne und lichte Momente, so wie diese Liaison aus Rotkappe und Pfifferling zeigt.



....und dabei fängt die Pilzsaison 2017 erst einmal an. :)



Samstag, 15. Juli 2017

Mit dem Fahrrad zur Vernissage


Heute folgten wir einer Einladung zu einer Vernissage in Dresden Hellerau.
Während wir selbst mit dem Auto vor fuhren, erreichten Besucher und Künstler den Ausstellungsort auch mit dem Fahrrad.
Dabei fing ich mit der Kamera diese vesuvartige Explosion der Emotionen ein. Energie pur.



Freitag, 14. Juli 2017

13 +1, heute ist Freitag der 14.


Von der Optik der Parkbank ableitend zu sagen, Freitag der 13 ist ein beschi...ner Tag,
halte ich für wirklich übertrieben. ;-)



Donnerstag, 13. Juli 2017

Bei ROT bleibe stehn, bei GRÜN darfst du gehn --- alles eine GENDER Frage?



Wenn es wie aus Kannen gießt, dann verlege ich meine Fotopirsch ins Innere, da wo der Regen mich nicht erreichen kann.
:)

Für die Jungen geht es an dieser Stelle immer aufwärts und.....



.... ja und für die Mädchen geht es unweigerlich abwärts? 


Zumindest scheint das, mit der hipp gewordenen Genderbrille betrachtet, auf diese Rolltreppe in Dresden zu zutreffen.


Mittwoch, 12. Juli 2017

Tankstelle für wen oder was?


Kein Elektrofahrrad und dennoch steht es an einer Tankstelle. Was macht es nur da?
Die Druckerpatrone nachfüllen, damit es bessere Spuren hinterlassen kann?



Dienstag, 11. Juli 2017

ich glaube nicht, dass er Silbermann heißt


Fährt der Organist mit dem Rad zum Orgelspiel? Und was heißt SILBERMANN,
das Fahrrad, der Organist, die Orgel oder sein Oberhemd.



Montag, 10. Juli 2017

HIER LANG bitte, mit und ohne Brille


Bei dem vielen Starkregen, den Stürmen und Gewittergüssen kann schon mal die Orientierung verloren gehen.

Genau deshalb gibt von mir für heute zwei Richtungshinweise:

Nach links führt der Weg in die neue Woche und nach rechts geht es zum Dresden Fahrradblog,
also, auf geht's.



Sonntag, 9. Juli 2017

Sonne, Sonne, Sonne


Hitze, Hitze, Hitze ---- wer hat hier am Rad gedreht?



Samstag, 8. Juli 2017

Freitag, 7. Juli 2017

das Fahrrad und der G20 Gipfel in Hamburg


Während sich in Hamburg der schwarze Block im Straßenkampf erprobt und
an allen politischen und gesellschaftlichen Fronten harte Auseinandersetzungen stattfinden,
erreichte mein Foto-Drahtesel im Dresden Fahrradblog allein das Ziel und durchtrennte als Sieger das Zielband.
:)



Donnerstag, 6. Juli 2017

Luka Liegeois - mit dem Fahrrad, einer Kamera und ganz viel Enthusiasmus um die Welt


Trotz der zu erwartenden hohen Temperaturen zog es mich am Vormittag ins Zentrum von Dresden. Wie immer hielt ich meine Kamera in der Hand, man weiß ja nie, welch sehenswertes Fenster oder was für ein exotisches Fahrrad einem begegnen könnte. Die Motivvielfalt hielt sich zunächst eher in Grenzen und so schlenderte ich etwas lustlos entlang der großen KONSUMTEMPEL Dresdens.


Plötzlich sprang mir ein Gefährt ins Auge, das ich so bisher noch nicht zu sehen bekam und der Fahrradjagdinstinkt erwachte.



Natürlich gehört zum Fahrradanhänger und dem Fahrrad auch noch ein junger Mann.
Zu meiner großen Freude sah ich eine ansprechende Fotoausrüstung und es entspann sich ein Gespräch.



Der junge Mann heißt LUKA LIEGEOIS und er hat einen Plan!
Eigene Worte verwendend, würde ich diesen Plan so umschreiben oder beschreiben:
...mit dem Fahrrad, seiner Kameraausrüstung und ganz viel Enthusiasmus durch die "europäische Welt" reisen.



Bescheiden sprach Luka davon, dass er Fotograf werden möchte.
Bei einem Blick auf seine Internetseiten bemerkte ich, Luka fotografierte bereits zur London Fashion Week. (KLICK HIER)
Meinen absoluten Respekt!
Seine Fahrrad- und Fotoreise begann Luka in Luxemburg und ich hoffe,
er fand bei seinem heutigen Zwischenstopp im sächsischen Dresden richtig gut Motive.
Klar, schon heute freue ich mich auf die Veröffentlichung seiner gesamten Reiseimpressionen.
Viel Glück auf dem Weg Luka!



Wer mehr über Luka erfahren möchte, sollte sich auf seiner Internetseite darüber informieren.
http://lukaliegeois.com/


Ach ja und zum Schluss habe ich für euch noch einen LINK zu einem besonders schönen Fahrradanhänger für euch.


Mittwoch, 5. Juli 2017

Lavendeltraum


Jetzt fehlt nur noch ein Birnenkuchen, denn der Lavendel blüht schon.
Fahrradgelb nach Birnenmuster
DIAMANT Fahrrad
in Goldgelb



Samstag, 1. Juli 2017

Platz für's E-Bike schaffen


Wenn der Neue (Drahtesel) kommt, spätestens dann muss der Alte endlich raus.
Ganz schlecht kann die Zweierbeziehung dennoch nicht gewesen sein.
Der Alte bekam einen schönen Platz im Garten
und Blumen ins Knopfloch.

blauäugige Betrachtung oder Liebe in blau, wer weiß :)))



Freitag, 30. Juni 2017

ein Phänomen Damenfahrrad


Wohin soll es gehen? Natürlich auf ins Wochenende und auf in den Juli.


Ob es ein solcher Gesundheitslenker ist, an den sich  Andreas (HIER) am Phänomen Fahrrad seiner Mutter erinnerte?

Donnerstag, 29. Juni 2017

Kein Sommerlochbeitrag: gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr


Gut gemeint ist nicht gut gemacht.

Vor zehn Tagen fuhren wir von Dresden kommend in Richtung Chemnitz. Nur mal schnell 2 Abfahrten auf der Autobahn, denn auf der Fernverkehrsstraße dauert die Fahrt stets länger. Kurz nach der Auffahrt hörten wir im Verkehrsfunk von einem Unfall mit 12 Kilometer Stau, Tendenz wachsend. Dann sahen wir schon die Warnblinkleuchten auf allen drei Spuren. Geduldig anstellen und warten, was passieren wird. Es passierte nichts und in weniger als Schritttempo fuhren wir der nächsten Abfahrt, unserem eigentlich Ziel, entgegen. Diese Abfahrt war ebenso verstopft, auch nichts Ungewöhnliches bis, ja bis wir das kleine Männlein in roten T-Shirt und blauer Arbeitshose sahen. Das Fahrrad am Autobahnschild abgestellt, sprang er wild mit seinen Händen gestikulierend zwischen beiden Auffahrtspuren hin und her, hielt die von links und rechts kommenden Autos an, um sie zur Umkehr zu bewegen.
So bildeten sich zwei weitere Staus und die von der Autobahn abfahrenden Autos mussten sich ihren Weg mit ganz viel Vorsicht bahnen. Das er gefährlich in den Straßenverkehr eingriff, begriff dieser Radfahrer nicht. Wäre er doch einfach nur auf seinen Fahrrad weitergefahren.



Mittwoch, 28. Juni 2017

die 1. Adresse für historische Fahrräder ist in Brand Erbisdorf ein Bettenhaus



Hättet ihr geglaubt, wenn es euch jemand vor mir erzählt hätte, dass die 1. Adresse für historische Fahrräder (in Brand Erbisdorf) ein Bettenhaus ist?

Im Brand Erbisdorfer Bettenhaus Schröder erleben die Kunden, aus meiner persönlichen Erfahrung heraus gesprochen, die beste Beratung im ganzen Großraum Dresden und Chemnitz. Früher beriet uns der Senior Schröder hervorragend zu allen Themen eines gesunden Schlafes. Heute erledigt das in gleicher und ebenso beeindruckender Qualität der Sohn Tom.
Doch noch eine weitere Gemeinsamkeit verbinden Senior und Junior Schröder miteinander. Beide restaurieren Fahrräder und Mopeds aus früheren Zeiten und aus Leidenschaft. Diese Modelle stehen wechselseitig als Werbeträger in ihren Geschäften. Das aktuelle Fahrrad interessierte mich ganz besonders wegen des Zusatzmotors, den man in unserer Gegend gern Hühnerschreck nennt.





Dienstag, 27. Juni 2017

sie alle lieben den Sattel


Das ist KEIN Beitrag zum Siebenschläfertag!  :)

Alle beide lieben die Ausritte auf ihrem Sattel, die Radfahrer und die Reiter.
Extra für sie hängte man in Brand Erbisdorf zwei solche "Verkehrs" Schilder auf.



Auf diesem Sattel, so befürchte ich, unternimmt niemand mehr einen Ritt, weder Reiter noch Radfahrer.
(Zumindest) für einen Fahrradfotograf stellt so ein Sattel ein Fotogenuß dar.



Eine frühere Fahrrad und Sattel Symbiose findet ihr HIER in diesem früheren Beitrag. :)


Montag, 26. Juni 2017

Alarm im (politischen) Kasperletheater - o, joi, joi, joi


Anfangs sahen wir immer und immer wieder diesen Zeichentrickfilm
und erst danach, also viel viel später, erlernten wir das Fahren auf einem Fahrrad.
Wenn es heute wieder regnet, wie es gestern am Abend geschah, dann gehen wir mal wieder ins Kino.



PS 1:
Ableitend vom roten Teufel auf dem Plakat des vorjährigen Puppenspielspektakels möchte ich anmerken, dass es sich hierbei um keine Anspielung auf  Martin's SPD Schulz handelt, der gestern der schwarzen  CDU Merkel Mutti einen Anschlag auf die Demokratie vorwarf:)

PS 2:
Und wenn du es schaffst, den Zeichentrickfilm (KLICK) bis zum Ende anzusehen, verstehst du auch den Titel und sein o, joi, joi, joi
:)


Freitag, 23. Juni 2017

Bilderrätsel aus der Fahrradwelt


Es wäre phänomenal für mich, würde jemand von euch erraten,
welche Fahrradmarke oder welcher historische Fahrradklingelhersteller steckt unter diesem Rost.



Nachdem das Rätsel gelöst wurde und Andreas Frenzel unter dem dicken Rost den Schriftzug PHÄNOMEN entziffern konnte,
zeige ich aus einem früheren Beitrag noch weitere Bilder und Infos zum Thema der Fahrradmarke Phänomen.
(Hier bitte anklicken.)

Donnerstag, 22. Juni 2017

Sommerklänge in Gold


Gleich ertönen sie wieder, die goldenen Sommerklänge aus der Tuba, gleich....



Bis dahin darf sich jeder Kunde noch entscheiden, auf welchem Sattel er den goldenen Zeiten entgegenreiten möchte.



Wie wäre es mit einem solchen Potpourri aus goldenem Sommer, Sommerträumen, Sommerblumen und einem Sommervelo zu schönsten Tuba Klängen?



Vielleicht trefft ihr sogar auf eine Trilogie,
so wie HIER, vielleicht? 


Mittwoch, 21. Juni 2017

der Sommeranfang 2017


Wie heiß wird euer längster Tag das Jahres 2017? Die Restaurantplätze außerhalb bleiben ungenutzt.
Die Radfahrer sausen auf dem Weg zum Baggersee geschwind vorbei und die Fußgänger suchen den Schatten.
Ach wie schön, ich sitze im temperierten Zimmer und mache mir warme Gedanken zum Sommeranfang.....



Im Bauernregeln.net lese ich heute:
"Bläst der Wind zu Sonnwend', im Juli die Sonne heiß brennt."

Die Aussichten gefallen mir, denn die Sonne brennt schon heute heiß und kaum ein Wind weht.
Demnach sollte der Juli nicht so heiß werden und ich freue mich auf ertragbare Sommerwärme.



Montag, 19. Juni 2017

Wilhelm Tell ein Erzgebirger?


Würde über dem Lokal der Name Karl Stülpner stehen, träfe das mein erzgebirgisches Verständnis auf den Punkt.
Doch was macht der TELL in einer erzgebirgischen Bierstube? Steht vor der Kneipe das Fahrrad seiner Frau und das seines Sohnes?
Wenn ja, möchte ich dem heutigen Schießtraining mit der bewussten Armbrust nicht beiwohnen. Besser ist besser.



Samstag, 17. Juni 2017

Berliner Woche, gar Dresdner Woche oder Italienische Woche?


Ist das hier die grüne Woche von Berlin? Nein die grüne Woche von Dresden ist im Bild zu sehen,
die grüne Fahrradwoche.



Freitag, 16. Juni 2017

Velo Easy Rider


Regelkonformität gegen Easy Rider Feeling ---- mit der Muttermilch aufgenommen,
beginnen sich Charaktereigenschaften herauszubilden....


Easy Rider Awaits

Donnerstag, 15. Juni 2017

Blitz und Donner


W wie Wetterbericht für Fahrräder und im Bild sieht es nach Blitz und  Donner aus.
Tagsüber bis zu 30 Grad und am Abend Blitz und Donner, Regen und Wind....




Mittwoch, 14. Juni 2017

preußisch akurat geht es mit dem Fahrrad zur Ausstellung


komische Einladung mit rotem Wimpel in eine 'GALERIE KOMISCHE MEISTER' titelnde Ausstellung 



Dienstag, 13. Juni 2017

Montag, 12. Juni 2017

Oldtimer Wochenende im Fahrradblog


Das Oldtimer Wochenende im Fahrradblog





Das Tragen eines Schutzhelms wird nicht zwingen für den heutigen Besuch des Fahrrad blogs empfohlen.



Doch selbst bei Fahrten mit solch einem motorisierten Fahrrad von anno dazumal, so glaube ich zu wissen, muss ein Schutzhelm getragen werden.



Freitag, 9. Juni 2017

die Entscheidung ist gefallen







Kurzum, die Entscheidung ist gefallen und an erster Stelle stehen die Bienen und ihr Honig.
Wir werden das zweite Mal in der Saison 2017 unseren Honig schleudern und weiter verarbeiten.




Dann könnte eventuell noch ein Besuch des Oldtimertreffens in Strahwalde eingerichtet werden. 
Die Oberlausitz kennt man über die Grenzen hinaus mit ihren Oldtimertreffen, Oldtimerausfahrten und dem Oldtimer Museum Grosschönau.



Ob ich wieder solche Begegnungen mit der Kamera einfangen kann?  Ein gaaanz junger Biker trifft auf gaaanz alte Technik.
Im Foto darüber fährt ein Schüler auch noch auf einem Dreirad, dem Nachbau eines Benz Patent-Motorwagens Nummer 1.



Doch dann steigt er um auf ein ...... ja auf was? Ist das noch ein Fahrrad oder zählt es bereits zu den Mopeds? Eigentlich ist die Zugehörigkeit egal.
Die knatternden Geräusche hörten sich toll an und auch der Rizinusduft in der Luft überzeugte mich echt.



Doch zuvor muss der goldene Saft ergiebig aus der Honigschleuder fließen. Wie zum Beispiel in der Imkerei Dohle: KLICK.