2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Mittwoch, 14. Juni 2017

preußisch akurat geht es mit dem Fahrrad zur Ausstellung


komische Einladung mit rotem Wimpel in eine 'GALERIE KOMISCHE MEISTER' titelnde Ausstellung 



Kommentare:

  1. roter Wimpel = Regenschirm ... bitte immer dem Wimpel folgen ...*gg

    Was sind komische Meister ??... nach-denk und mich wieder melde wenn ich es weis

    Liebe Grüße und einen sonnigen Mittwoch für Dich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reiseleiterinnen der japanischen Reisegruppen erkennt man sehr oft an ihren Regenschirmen mit bunten Wimpeln daran. Ob diese wirklich mit dem Rad durch Dresden lustradeln statt zu lustwandeln? Im Moment besuchen sie das Quartier F an der Frauenkirche. So ist es, oder so ähnlich....
      :))

      egbert

      Im Irmi Kommentar schrieb ich zur Herleitung des Namens von der Gemäldegalerie Alte Meister. ;-)

      Löschen
  2. So lange man die Meisterwerkbluse nicht tragen muss.
    LG aus dem gut gekleideten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man(n) nicht, doch Frau schon, kommen sie doch an den Körper angepasst aus dem Karton wie einst die Rüstungen der sächsischen Könige. Die kannst du dir bei deinem nächsten Besuch in der Galerie Alte Meister einmal ansehen. (Oder in der Rüstkammer)

      egbert

      Löschen
  3. Es gibt doch das Sprichwort "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd"
    Karikaturisten sagen oft unerwünschte Wahrheit und deshalb stehen die heutigen Pferde griffbereit. ;-))
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die dort gezeigten Karikaturen sind so staatsnah, dass die 'Künstler' nicht um ihr Wohl rennen müssen. Wie es mit dem Seelenheil aussieht, zeigt sich etwas später. :))))

      egbert

      Löschen
  4. egbert, du hastmich zum Nachdenken gebracht.
    Was sind komische Meister?
    Ich denke, dass eine Fahrradtour zur Galerie gemacht wurde.
    Das Rad mit dem roten Wimpel fuhr voran.
    Einen angenehmen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Irmi, das habe ich nicht richtig erklärt. Sorry, es liegt an mir. In Dresden gibt es die Galerie Alte Meister. In Anlehnung an diesen Namen nannten die Organisatoren ihre Ausstellung Galerie komische Meister. Sie gehen davon aus, dass Karikaturen in der Regel komisch sind oder sein sollen.

      beste Grüße,
      egbert

      Löschen