2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Donnerstag, 8. Juni 2017

nix da, von wegen E-Bike


Wenn uns die Werbeindustrie auch liebend gern mit der Sauberkeit der E-Bikes umwirbt, dabei geflissentlich unterlässt zu erklären, was die Kohlekraftwerke an CO2 und Müll in die Luft blasen müssen, damit wir doch ach so "sauber" E-Bikes und ebenso "sauber" E-Autos fahren, dann stehen mir immer wieder die Haare zu Berge.

Gemäß des Sprichwortes, andere Länder andere Sitten, zeige ich heute ein neues Gastbeitragfoto von elfi, aufgenommen in Spanien. Dabei nehme ich mal an, dass die Dinger am Vorderrad der Fahrräder keine Aggregate zur Stromerzeugung sind. Früher nannte man sie im Volksmund ganz einfach Hühnerschreck.



Aber auch in Deutschland sind sie noch gebräuchlich und wie man sieht, eine Fahrt darauf kann richtig Spaß bereiten.




Kommentare:

  1. Grins , so was habe ich in der Tat noch nie gesehen .
    Was man wohl in Uhlenbusch dazu sagen würde ... auweia , auweia der Hahn legt keine Eier ....*gg
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hahn legt keine Eier und das Fahrrad ist schon mehr ein (an)getriebenes Rad. Uhlenbusch versteckt sich allerorts in unserer Gegenwart. Vielleicht entdeckst in diesem Jahr einmal einen solchen Hühnerschreck in natura.

      egbert

      Löschen
  2. In Uhlenbusch würden sie so einen Hühnerschreck lieben oder vielleicht haben sie sogar jeder einen in der Scheune stehen. Obwohl ich Uhlenbusch googlen musste, das kannte ich noch nicht. :)))

    Biene und Benzin, vielleicht gelingt diese Reihenfolge.

    beste Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Hießen sie nicht Maria Hilf und Velo Solex?
    LG aus dem Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sicher, herstellerbezogen und regional sprachlich bedingt sind diese Modelle unterschiedlichen Bezeichnungen unterlegen.

      egbert

      Löschen
  4. Guck mal hier ...*gg

    https://www.youtube.com/watch?v=JBOaLqByW7A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da mach ich mal ein paar Tage Urlaub.
      :))))

      Löschen
  5. Lieber Egbert,
    ich stehe auf dem Standpunkt: Wenn ich Fahrradfahren möchte,
    dann fahre ich auf einem herkömmlichen Rad. Wenn ich E-Bike´n
    möchte, hat das nichts mir Radfahren zu tun. Ich mag diese Dinger
    einfach nicht. Vielleicht bin ich rückständig!.
    Einen angenehmen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Irmi, du Liebe, du sprichst mir aus dem Herzen.

      egbert

      Löschen