2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 30. Juni 2017

ein Phänomen Damenfahrrad


Wohin soll es gehen? Natürlich auf ins Wochenende und auf in den Juli.


Ob es ein solcher Gesundheitslenker ist, an den sich  Andreas (HIER) am Phänomen Fahrrad seiner Mutter erinnerte?

Kommentare:

  1. Ja könnte schon sein :))
    Wüsste zu gerne wo dieser Drahtesel schon überall gewesen ist und was er erlebt hat . Wär sicher interessant :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umheimlich interessant dein Gedanke und deine Fragestellung. Leider besitzt es keinen Speicher, den man einfach mal so auslesen und anschließend mitlesen könnte. Da bleibt nur noch die Phantasie übrig, derer wir uns bedienen müssen.

      egbert
      :))

      Löschen
  2. Der Wolf, den man sich im Juli fährt lässt grüßen.
    LG aus dem rot bemützten Westfaeln
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Direkt vor dem Grundstückstor des Nachbarn lag am Morgen ein großer Batzen frischen, gerissenen, rohen Fleisches. Die Vermutung geht in Richtung des Wolfes. "Die Organe" nahmen die Ermittlung auf.

      Könnte auch fast eine Fahrradgeschichte gewesen sein.

      egbert

      Löschen
  3. Ein tolles Foto, das Rad sieht allerdings nicht sehr einladend aus. Da hilft auch ein Gesundheitslenker nicht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Rad könnte maximal als "Frau" neben unserem rostroten Herrenrad im Garten stehen und "blühen". Am Lenker hinge dann eine Ampel mit grünen, roten und gelben Blumen.

      egbert

      Löschen