2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Donnerstag, 21. Mai 2015

der vierte Buchstabe im deutschen Alphabet


Versuch einer Bilderdeutung

Sind Fahrradfahrer besonders tolerante Menschen? Bis vor wenigen Tagen glaubte ich an dieses Märchen.
Dann entdeckte ich noch in der Dresdner Neustadt diesen Aufkleber auf einem Verkehrszeichen.
Auf dem ersten Blick verstand ich nicht, was das mit den 44 roten Fahrradfahrern soll.
Als mir plötzlich der Zusammenhang von 88 und dem Alphabet in den Sinn kam.
Die Ableitung fand ich danach sehr schnell für mich heraus:

44 steht für DD und DD steht für Dresden

Warum wirft ein vermummter, roter Fahrradfahrer Zahnkränze vom Hinterrad eines Fahrrads wie Ninja Wurfsterne gegen 0815 radelnde Radfahrer.
Die Lösung findet sich in der zweiten Zeile des Aufklebers:
AGAINST E-BIKER
Der erklärte Gegner wurde im Nutzer von Elektro Fahrrädern ausgemacht.
Ob es demnächst eine neue Demo-Kultur in Dresden geben wird?
44 RED RIDERS AGAINST E-BIKES


..... und was sich hinter ACAB verbirgt, ist allgemein auch bekannt.

1 Kommentar:

  1. Da musst Du erst mal drauf kommen mit den 44. Die Assoziation hätte ich nicht gehabt, geschweige denn dran gedacht.

    AntwortenLöschen