2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 15. April 2016

Hund SAM ging verloren - großangelegte Suchaktion gestartet



Zuerst überlegte ich, wie bekommst du es nur hin, die nicht Fahrrad Meldung als wichtigen Beitrag zu posten.
Dann erinnerte ich mich an einen eigenen Florence Beitrag von vor einigen Jahren.
So gelingt mir jetzt der Einstieg zum Thema Hund über
Fahrrad und Hund
(oder über Körbchengröße)



Nicht so einfach, den Sprung zum Hund zu schaffen. Doch weshalb unternehme ich diese "Anstrengung"?
Der Verlust eines Hundes führte mich dazu. In einer Höhe von 24 Kilometern ging der Hund, der auf den Namen SAM hört, verloren.


die Originale Bildaufnahmen findet ihr HIER (Klick).

die Original Twitter Meldung findet ihr HIER (Klick).


Kommentare:

  1. Zu #1: Sehr schönes Pärchen! Damit ist wieder mal zusammen, was zusammen gehört - Hund und Rad. Wie ich Hund und Rad zusammen bringe wirst Du morgen wieder sehen. Ohne der Dame zu nahe treten zu wollen. Ich glaube außer dem Hundekörbchen hat sie an diesem Tag keine anderen Körbe, außer Du hast Ihr einen gegeben. Die Plateau Birkis sind ja schräg. Weiß die Dame nicht, dass man den Sattel einstellen kann?

    Zu #2: Ich glaube die UFO und Area 51 Legenden können wieder ausgegraben werden. Was, wenn Alines den kleinen Sam aufgegriffen haben? Was werden sie von uns denken?
    LG aus terrestrischen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Und Ähnlichkeit mit Sam aus Bad Sassendorf hat er nicht ;o))

    AntwortenLöschen
  3. ich freue mich schon auf dieses Fahrradfoto, geradelt von einem Alien und gehetzt von einem Hund aus Baskerville. Wenn sie dabei und ganz zufällig auf SAM stoßen, wäre das eine Weltmeldung wert und vor allem könnte ich dich dann wieder einmal im TV sehen.

    PS: Hauptsache der gehetzte Alien radelt nicht bis Bad Sassendorf

    bis denne,
    egbert


    AntwortenLöschen