2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 18. August 2017

ich hab das Fräulein Helen radeln sehn, das war schön


Zunächst fing mich allein dieses ferrarirote Damenrad mit dem exorbitanten Gepäckträger ein.



Etwas später, wie aßen gerade Schokoladeneis, fing ich das radelnde Fräulein Helen ein und wirklich,
sie radeln zu sehn, das war schön....


Im Grunde genommen, hätten wir ferrarirotes Eis essen müssen. Doch wer fertigt schon so ein Eis an? Erdbeereis ist viel zu blass.
Da sollten wir bis zum Weihnachtsmarkt warten, dann stehen sie wieder da, die ferrarirot kandierten Äpfel.
Die Äpfel unter der roten Zuckerglasur sind meist das Billigste, was sich im Apfelland finden lässt.
Aber schön rot glänzend sehen sie auf jeden Fall aus. Knipps.


Kommentare:

  1. Egal wie rot der Zuckerguss ist , ich mag diese Äpfel lieber anschauen als essen . Wenn alles klebt , ist das nix für mich :)) Hingegen das knallrot schon :))
    Wünsche Dir ein fabelhaftes WE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit "Schneewittchen" in meiner Kindergartenzeit und "Adam und Eva" im Religionsunterricht habe ich zu Äpfeln ein gespaltenes Verhältnis. :))))))

      Die roten Dinger sind eigentlich nicht mal als Fotomotiv schön, wenn es sich nicht gerade um ein Werbefoto für die Krankenkassenzeitung handelt. Wir werden unsere Enkelin mit anderen Verlockungen vor dieser unweihnachtlichen Zuckerbombe retten. Im Augenblick fallen mir nur die selbstgemachten Bratäpfel ein mit Honig, Marzipan, etwas Butter und Zimt. Mhm. Bald singen wir wieder: Oh du fröhliche.....

      egbert. verklebt grüsend

      Löschen
    2. so lange brauchst nicht zu warten . Ich habe die Tage schon die ersten Äpfel aus dem eigenen Garten geerntet und zu einem leckeren Nachtisch verbraten ;)

      Löschen
    3. Wir nehmen fast ausschließlich den Boskoop dafür. Dazu gaben wir vor Jahren einen Edelreiser zur Veredelung ab. Jetzt trägt der Baum schon Früchte. (außer in diesem Jahr!!!!) Die alte Boskoop Sorte mit der richtig rauen Haut. :))) Sehr gerne nehme ich den auch für die Füllung von Gänsen und Enten, zum Braten von Wild usw. usf.

      beste kulinarische Grüße,
      egbert

      Löschen
    4. So einen Apfel haben wir auch . Scheinbar ist der unser Boskop auch unempfindlicher als
      die andere Sorte. Die ist immer mehlig. Schmecken tut der wenig bis gar nicht. Der trägt auch kaum . Der Boskop trägt reichlich , aber beinahe alle Äpfel sind wurmstichig .

      Löschen
  2. Ich mag weder kandierte- noch Bratäpfel. Das Fahrrad würde gut ins alte Land zu den roten Äpfeln am Baum passen. Vieleicht radelt sie ja einfach an der Elbe entlang bis in den norddeutschen Obstgarten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück verarbeitet man den Apfel in weiteren x-Varianten, man trocknet ihn, man fertigt Mus aus ihm, er wird vergohren und gebrannt, usw., usf., da findet sich bestimmt ein "liebreizendes" Produkt. :)))

      egbert

      Löschen