2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Montag, 31. Juli 2017

Urlaubsende und noch immer genug Luft auf den Reifen


Zu Hause angekommen, ergoss sich aus dem Briefkasten eine Flut an Post.
Für die erwarteten und auch für die unerwarteten Briefe, Karten und das Päckchen
sage ich an dieser Stelle schon einmal VIELEN DANK. Jedem werde ich persönlich antworten.
VERSPROCHEN.

Feuchte Wälder, weiterer Regen, obendrein hohe Tages- und Nachttemperaturen bilden DIE Grundlage für reichlich Pilze.
Diese hier stehen zwar nicht auf der Liste der hervorragenden Speisepilze, doch als Fotomotiv reizen sie mich jedesmal neu.




Was für ein Traum geht einem leidenschaftlichen Fahrradblog Schreiber in Erfüllung,
wenn auch noch ein VELO zwischen den Pilzen hindurch- oder Slalom um die Pilze herum fährt.



Bisweilen steht die Welt tatsächlich Kopf.
Bis morgen.
:)




Donnerstag, 27. Juli 2017

Wo sie wohl sein mag?


Heute wieder einmal etwas aus der schelmischen Abteilung.



Keine Sackgasse oder keine Einbahnstraße stellen meine Gedanken darüber dar,
ob die Besitzerin des schwarzen Damenrades ihr Gefährt einfach mal so vergessen hat.
Mitnichten!!! Sie frönt ganz einfach ihren Einkaufsgelüsten im Shop dahinter für Dinge darunter.

Wobei wir wieder automatisch zum Thema von gestern gelangen:
"Ich fahre nach Afrika und nehme mit....."


Mittwoch, 26. Juli 2017

Ich fahre nach Afrika und nehme mit.....


Bezug nehmend zum alten Kinderspiel: Ich fahre nach Afrika und nehme mit...., mache ich mir Regengedanken.
Und wenn es noch so regnet, ein Regenschirm kommt mir nicht in die Kiste.




Montag, 24. Juli 2017

Radfahrer und Regen


Oh ihr radfahrenden Urlauber, bei all diesem Regen denke ich an euch.
Sollte der von mir vormals versprochene Sonnenschein nicht eintreffen,
dann entnehmt meinem Fahrradfoto von heute zwei mögliche Regen Alternativen.



PS: An die folgende Alternative habe ich dabei nicht gedacht!!!!!
Da es mit dem Wetter sowieso zu spät ist, gehe in den Spätverkauf, kaufe dir eine notwendige Anzahl an Flaschen mit alkoholischen Getränken und trinke dir anschließend das Wetter wieder schön.

Sonntag, 23. Juli 2017

Verfolgungsrennen


Nicht die Tour de France, dafür ist bei diesem Rennen der Ausgang noch vollkommen offen.



Samstag, 22. Juli 2017

zurück in den Dschungel der Stadt


Alice Schwarzer würde sich im Grabe umdrehen, träfe sie beim Besuch der Dresdner Neustadt auf
DIESEN MARKANTEN SCHRIFTZUG.


Zunächst ließ ich mich vom Herrenrad vor dem Schriftzug gedanklich (ver)leiten.
Wie ich mir anschließend von Anwohnerinnen erklären lassen musste,
erwachsen solche Meinungsäußerungen nicht ausschließlich Männerhänden.
Sie dienen auch "dem Abstecken eines Reviers".
Außerdem seien Herrenräder keine ausschließliche Domäne der Männer mehr, bloß wegen dieser Stange.


Freitag, 21. Juli 2017

die Leidenschaft los?


Wieder daheim angekommen, stelle ich fest, dass dieses Mal einige Dinge schiefgegangen sind.
An erste Stelle steht, dass meine kleine Rollei zu hause im Schrank liegengeblieben ist.
Auch aus diesem Grunde, zeige ich ein Foto, dessen Entstehung länger zurückliegt.
(Ich blätterte durchs Archiv und fand diesen Beitrag von 2013 mit dem Foto, titelnd: davor und danach)



Im Wald nutzte ich das Handy meiner Frau, um euch zu zeigen, in welche Welt es mich die letzten Trage verschlug.
Der stete Wechsel aus heißen Tagen, warmen Nächten und ausgiebigen Regen lässt die Pilze prächtig wachsen.


Im Bild seht ihr eine junge Rotkappe mit einem proppen Pfifferling rechts im Hintergrund.
Also, wer meine Leidenschaft teilt und diese versteht, der sollte bald sein Ränzlein schnüren.

Meine liebe Ina kann im Augenblick keine Pilze mehr sehen. (Essen dafür sehr gern.)
Obwohl ich meine Pilze gut gesäubert aus dem Wald mitbringe, bleibt dennoch genug Arbeit übrig.
Daher ist sie diese Leidenschaft ein wenig los, bis, ja bis ich in einer Woche wieder in den Wald gehe....

Dienstag, 18. Juli 2017

auf dem Lande geblitzt


Gegen das Vergessen:
Auf dem Lande radeln sie noch immer täglich vorbei und tauschen die Blumen aus.




Montag, 17. Juli 2017

wie man sich bettet, so hängt man


Von den Sprichwörtlichkeiten abgeleitet: So wie man sich bettet,



so hängt man (im Wald).



In "meinem" Pilzwald scheint es Radfahrern an die Gabel oder an die Kehle zu gehen. :(

Sonntag, 16. Juli 2017

das historische Fahrradlicht im Wald


Licht aus einer sehr alten Fahrradlampe



Heute hätte mir im Wald selbst so eine alte Fahrradlampe mancherorts geholfen.
Immer wieder verdunkelte sich der Himmel sehr dramatisch, bevor er seine Schleusen öffnete.
Doch es fanden sich auch schöne und lichte Momente, so wie diese Liaison aus Rotkappe und Pfifferling zeigt.



....und dabei fängt die Pilzsaison 2017 erst einmal an. :)



Samstag, 15. Juli 2017

Mit dem Fahrrad zur Vernissage


Heute folgten wir einer Einladung zu einer Vernissage in Dresden Hellerau.
Während wir selbst mit dem Auto vor fuhren, erreichten Besucher und Künstler den Ausstellungsort auch mit dem Fahrrad.
Dabei fing ich mit der Kamera diese vesuvartige Explosion der Emotionen ein. Energie pur.



Freitag, 14. Juli 2017

13 +1, heute ist Freitag der 14.


Von der Optik der Parkbank ableitend zu sagen, Freitag der 13 ist ein beschi...ner Tag,
halte ich für wirklich übertrieben. ;-)



Donnerstag, 13. Juli 2017

Bei ROT bleibe stehn, bei GRÜN darfst du gehn --- alles eine GENDER Frage?



Wenn es wie aus Kannen gießt, dann verlege ich meine Fotopirsch ins Innere, da wo der Regen mich nicht erreichen kann.
:)

Für die Jungen geht es an dieser Stelle immer aufwärts und.....



.... ja und für die Mädchen geht es unweigerlich abwärts? 


Zumindest scheint das, mit der hipp gewordenen Genderbrille betrachtet, auf diese Rolltreppe in Dresden zu zutreffen.


Mittwoch, 12. Juli 2017

Tankstelle für wen oder was?


Kein Elektrofahrrad und dennoch steht es an einer Tankstelle. Was macht es nur da?
Die Druckerpatrone nachfüllen, damit es bessere Spuren hinterlassen kann?



Dienstag, 11. Juli 2017

ich glaube nicht, dass er Silbermann heißt


Fährt der Organist mit dem Rad zum Orgelspiel? Und was heißt SILBERMANN,
das Fahrrad, der Organist, die Orgel oder sein Oberhemd.



Montag, 10. Juli 2017

HIER LANG bitte, mit und ohne Brille


Bei dem vielen Starkregen, den Stürmen und Gewittergüssen kann schon mal die Orientierung verloren gehen.

Genau deshalb gibt von mir für heute zwei Richtungshinweise:

Nach links führt der Weg in die neue Woche und nach rechts geht es zum Dresden Fahrradblog,
also, auf geht's.



Sonntag, 9. Juli 2017

Sonne, Sonne, Sonne


Hitze, Hitze, Hitze ---- wer hat hier am Rad gedreht?



Samstag, 8. Juli 2017

Freitag, 7. Juli 2017

das Fahrrad und der G20 Gipfel in Hamburg


Während sich in Hamburg der schwarze Block im Straßenkampf erprobt und
an allen politischen und gesellschaftlichen Fronten harte Auseinandersetzungen stattfinden,
erreichte mein Foto-Drahtesel im Dresden Fahrradblog allein das Ziel und durchtrennte als Sieger das Zielband.
:)



Donnerstag, 6. Juli 2017

Luka Liegeois - mit dem Fahrrad, einer Kamera und ganz viel Enthusiasmus um die Welt


Trotz der zu erwartenden hohen Temperaturen zog es mich am Vormittag ins Zentrum von Dresden. Wie immer hielt ich meine Kamera in der Hand, man weiß ja nie, welch sehenswertes Fenster oder was für ein exotisches Fahrrad einem begegnen könnte. Die Motivvielfalt hielt sich zunächst eher in Grenzen und so schlenderte ich etwas lustlos entlang der großen KONSUMTEMPEL Dresdens.


Plötzlich sprang mir ein Gefährt ins Auge, das ich so bisher noch nicht zu sehen bekam und der Fahrradjagdinstinkt erwachte.



Natürlich gehört zum Fahrradanhänger und dem Fahrrad auch noch ein junger Mann.
Zu meiner großen Freude sah ich eine ansprechende Fotoausrüstung und es entspann sich ein Gespräch.



Der junge Mann heißt LUKA LIEGEOIS und er hat einen Plan!
Eigene Worte verwendend, würde ich diesen Plan so umschreiben oder beschreiben:
...mit dem Fahrrad, seiner Kameraausrüstung und ganz viel Enthusiasmus durch die "europäische Welt" reisen.



Bescheiden sprach Luka davon, dass er Fotograf werden möchte.
Bei einem Blick auf seine Internetseiten bemerkte ich, Luka fotografierte bereits zur London Fashion Week. (KLICK HIER)
Meinen absoluten Respekt!
Seine Fahrrad- und Fotoreise begann Luka in Luxemburg und ich hoffe,
er fand bei seinem heutigen Zwischenstopp im sächsischen Dresden richtig gut Motive.
Klar, schon heute freue ich mich auf die Veröffentlichung seiner gesamten Reiseimpressionen.
Viel Glück auf dem Weg Luka!



Wer mehr über Luka erfahren möchte, sollte sich auf seiner Internetseite darüber informieren.
http://lukaliegeois.com/


Ach ja und zum Schluss habe ich für euch noch einen LINK zu einem besonders schönen Fahrradanhänger für euch.


Mittwoch, 5. Juli 2017

Lavendeltraum


Jetzt fehlt nur noch ein Birnenkuchen, denn der Lavendel blüht schon.
Fahrradgelb nach Birnenmuster
DIAMANT Fahrrad
in Goldgelb



Samstag, 1. Juli 2017

Platz für's E-Bike schaffen


Wenn der Neue (Drahtesel) kommt, spätestens dann muss der Alte endlich raus.
Ganz schlecht kann die Zweierbeziehung dennoch nicht gewesen sein.
Der Alte bekam einen schönen Platz im Garten
und Blumen ins Knopfloch.

blauäugige Betrachtung oder Liebe in blau, wer weiß :)))