2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 2. Juni 2017

eine Schiefertafel voller Lösungen


Pfingsten steht vor der Tür und wie werdet ihr die freie Zeit verbringen?
Solltet ihr auch keine Lust auf Unkraut zupfen verspüren,
dann empfehle ich euch so ein Schild.


'Unkraut an Selbstpflücker kostenlos abzugeben!'


Kommentare:

  1. *gg schöne Idee . Und wird es auch rege genützt ?? Wir haben eine Taufe ... Der Sonntag ist schon mal verplant ... Montag müssen wir schauen wie das Wetter wird ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ganze Taufgesellschaft zum Unkrautpflücken einsetzen (quatsch freundlich einladen) und schon klappt es mit dem Garten. Was man dabei alles an Fläche schaffen könnte. Hinterher gibt es einen erfrischenden Holundermixtrink. Mhm.

      egbert, Idden verbreitend

      Löschen
  2. Ich brauche ja kein Unkraut zupfen und da werde ich es bei anderen erst recht nicht machen. Der Spruch ist aber toll.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und ich habe mir sooooolche Hoffnungen gemacht.
      ;-)

      LG egbert

      Löschen
  3. Grandiose Idee! Mögen die Feuerflammen auf Dich herunter kommen, Dir aber keine Schmerzen bereiten.
    Schöne Pfingsten aus S-H ab Mo wieder aus Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich heute aufmerksam den Beitrag der lieben Irmi gelesen habe, verstehe ich deine Bemerkung zu herabkommendenn Feuerflammen. Ansonsten hätte ich nachfragen müssen. Dir und deiner lieben Frau Frohe Pfingsten in eurer neuen Wahlheimat.

      egbert

      Löschen