2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Samstag, 20. Mai 2017

Wie wird das Wetter werden?


Wen bewegt nicht die Frage danach, wie morgen das Wetter werden könnte?
Die alten Wetterregeln sollen uns bei der Vorhersage helfen.
Hilft uns dabei auch ein wenig Magie?




Alle folgenden Fotos tragen das Aufnahmedatum 17. oder 18. oder 19. oder 20. Mai.
Los geht es mit einem Biker Foto aus dem Jahr 2006.
Der blaue Himmel, die weißen Wolken und der Sonnenschein zeugen vom schönen Wetter.





Im Jahr 2007 lockte sommerliches Wetter die Dresdner und ihre Besucher auf den Theaterplatz.





2008 erlebten wir bei uns einen Wechsel aus Regenschauern und warmen Sonnenschein. 





Das Wetter des Jahres 2009 muss man nicht in der Kugel lesen. Auch in jenem Jahr schien die Sonne überzeugend.





Auch im Jahr 2010 kippte das Wetter nicht. Sommerliche Temperaturen erforderten von den Radfahrern ausgiebige Pausen





Kippte der Trend im Jahr 2011? Nicht ganz, auch wenn die Temperaturen nicht hochsommerlich überzeugten. 





Für das Jahr 2012 fehlt zwar ein typisches Fahrrad-blog Foto. Was kann man vom Sonnenschirm und leeren Gartenblumengefäßen ableiten?
Genau, die Menschen lieben Blumen und ganz besonders, wenn es sommerlich warm ist.





Auch im Jahr 2013 fehlt ein typisches Fahrrad Foto. Woran es nicht fehlte, war der Sonnenschein.





Durstig hängende Tulpenblüten im Jahr 2014 zeugen weiterhin von einem positiven Wettertrend Mitte Mai.





Für die Besucher der Stadt Dresden galt im Jahr 2015 schön im Schatten spazieren gehen und für die Radfahrer,
Fahrrad anschließen und in der Kneipe den Durst löschen gehen.





Auch im Jahr 2016 besuchten die Menschen aus aller Welt zu Fuß und zu Rad die Stadt bei sommerlichen Sonnenschein.





Warum sollte das Jahr 2017 eine Ausnahme machen? Ich weiß es auch nicht und so
ließen wir es uns bei Espresso Shakerato und Eisbecher auf der Hauptstraße gut gehen.


FAZIT:
Zumindest für Dresden und seine Umgebung kann von mir die Zeit um den 20 Mai herum als Besuchstermin nur empfohlen werden.

Kommentare:

  1. Ich hab in die Glaskugel geschaut ... egal wie es wird . Es muss Zufall sein ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich über schöne Zufälle, die trocken sind, sonnig, warm und mit notwendigen Regenschauern des nachts.

      Grüße aus dem Wettermärchenland,
      egbert

      Löschen
  2. Eine interessante Zusammenstellung und die Schlussfolgerung muss ich mir für Reiseplanungen merken.
    Bei uns gab es letzte Woche auch 3 Sommertage. Hoffentlich war das nicht der Sommer 2017.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NEEEEEEEEEEEEEIN, liebe malesawi, das ist der Sommer noch nicht gewesen. Weitere 3 Tage stehen noch auf dem Plan. Zufrieden? Eher nicht, stimmts.

      egbert

      Löschen
    2. Können wir das auf 30 erhöhen?

      Löschen
    3. Jetzt brauchst du mir nur noch sagen, wann diese 30 Tage beginnen sollen und ich richte es für dich ein.

      egbert, meteorologierend

      Löschen
  3. Wir können uns nicht beklagen.
    LG aus dem sonnigen S-H
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pumpe am Brunnen fördert den ganzen Tag Wasser zutage, so dass alles Plümelein ;-))) genug zu trinken bekommen. Ansonsten erfreuen auch wir uns hier an fast sommerlichen Wetter.

      egbert

      Löschen