2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Donnerstag, 25. Mai 2017

für die meisten Leute ist heute Männertag


Vielleicht wäre es besser, heute einen ganzen Teil der Kerle anzubinden und lieber nicht aufs Fahrrad zu lassen.


"Wenn der heilige Geist vom Geist in der Flasche Konkurrenz bekommt....."




Kommentare:

  1. Gute Idee *gg .
    Dein Gedankenanstoß gefällt mir :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich auch, wenn meine Ideen Gefallen finden:

      egbert

      Löschen
  2. Wir sind heute vormittag 2 Stunden Fahrrad gefahren und es waren so viel Radler wie Freitags Autos auf der B1 unterwegs. Ich möchte nicht unterwegs sein, wenn die heute heimwärts rollen bzw. torkeln.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich dich "kenne", habt ihr eure Rücktour rechtzeitig 'angetreten'. Fahrradstau ist auch nicht Freude erregend, mit und ohne Alkohol.

      egbert

      Löschen
  3. Soso St. Urban, der Schutzpatron unserer Heimatgemeinde. Und der Herbst kann gerne so werden, wie er in Deiner Wetterprognose angekündigt wird. Aber der heilige Geist kommt erst am Sonntag auf uns nieder. Bis dahin sind die hochprozentigen Geister abgezogen.
    LG aus dem bibelfesten S-H
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schreibe die Wetterregel von heute mit dem Bezug zum künftigen Herbstwetter gleich mal, sonst fehlt später der Bezug zu St. Urban:

      Wie's Wetter am Sankt Urbanstag, so der Herbst wohl werden mag..

      So so, dann gehst du am Sonntag in die heilige Messe und zum Beichtvater. Naja....
      ;)))

      egbert

      Löschen
    2. Die feurigen Zugen erreichen mich auf andere Art und Weise. Beichten möchte ich das nicht :oD

      Löschen
    3. alter Geheimniskrämer.....
      ;))

      Löschen
  4. Lieber Egbert,
    du hast es toll ausgedrückt und gezeigt.
    Gerade ziehen hier gröhlende "Väter" vorbei.
    Nicht schön anzuhören.
    Einen sonnigen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, bald ist es ausgestanden. Gott sei Dank.
      :))))

      egbert

      Löschen