2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Donnerstag, 20. April 2017

Osternachrichten 2017 --- der verrostete Weihnachtsbaum


Wie sehen Hollandfahrräder in Deutschland aus?
                               Wie rote Fahrräder neben einem rostigen Weihnachtsbaum.


Wie sähen Hollandfahrräder in Holland aus?
                                                     Grüne Fahrräder mit frischen, riesigen Tüten auf dem Gepäckträger...


Kommentare:

  1. Lieber Egbert,
    das ist ja krass, das Fahrrad meiner Mutter hat Geschwister. ;-) Meine Mutter hatte sich von ihren ersten Lehrlingsgeldern ein Holländerfahrrad erspart, dass sie so lange sie Fahrrad fuhr, fuhr. Irgendwann verpasste mein Vater dem alten, schwarzen Teil eine rote Farbschicht mit der Sprühpistole. Das Fahrrad war im ganzen Dorf als das Fahrrad meiner Mutter bekannt. Als es gestohlen wurde, sprang den Dieb sofort ein Dorfbewohner an und entriss ihm das Fahrrad wieder mit den Worten: "Das ist das Fahrrad von ..." (Einen bunten Hund laut man nicht unerkannt.)

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nula, wie lange hörten wir nichts mehr voneinander? Ich weiß es nicht und letztendlich spielt es auch keine so große Rolle. Meine Freude ist ehrlich gesagt sehr groß gewesen, wieder von dir zu hören und den verlorenen Faden wieder aufnehmen zu können. Sogleich begebe ich mich auf Spurensuche in deinen neuen Beiträgen. Wie du es bemerkt haben wirst, ist der Grasgefluester blog kaum noch aktiv. Dafür findest du immer mal wieder etwas im egbert's Fahrrad-blog und in meinem egbert's Fenster-blog . Also sei wieder herzlich willkommen, tritt ein, schau rein, fahr mit mir ein Stück auf dem Rad und freue dich selbst auf meine Gegenbesuche.

      herzliche Grüße an dich,
      egbert

      Oh je, jetzt bin ich nicht einmal auf deine schöne Fahrradgeschichte eingegangen, die so ein gutes Beispiel gegen das Wesen der SCHMARZMALEREI darstellt.
      :)))))

      Löschen
  2. Lieber Egbert,
    was für ein tolles Foto. Aber ganz ehrlich: So rote Räder habe ich noch nicht gesehen.
    Eigentlich schade - Farbe macht doch froh, oder? Der "rostige Weihnachtsbaum" hat sein
    Dasein wohl die längste Zeit gefristet.
    Einen angenehmen Donnerstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Irmi, dieses Rot ist eine regelrechte Bonbonfarbe und wirkt künstlich. Doch diesen Kontrast der Farben bei dem vorhandenen Licht wollte ich nicht verfremden. So überstrahlt das röteste Rot das junge Grün 2017. Wenn die "Baumbesitzer" jetzt noch zur Farbpistole greifen und den Baumrest grün spritzen, besitzen sie schon jetzt für Weihnachten 2017 ein wunderschönes Exemplar.

      egbert, zwinkernd

      Löschen
    2. Das Rot tut ja schon schon fast weh. Wer mit solch rotem Rad fährt, braucht keine Warnweste.
      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Liebe malesawi, es tut nicht nur fast weh, es tut weh, es tut richtig weh. Man möchte sich sofort eine Sonnenbrille aufsetzen. Stell dir bitte vor, dass diese Fahrradreihe aus 10 roten Rädern bestand. Dieser Offerte widersteht niemand, gleich ob mit oder ohne Sonnenbrille.

      egbert, geblendet

      Löschen
  3. Da hat die 300S aber das ganze Farbrepertoire rausgeholt. UNd es scheint als ob das Haus Oranje etwas zu viel Kirschlikör getrunken hat.
    LG aus dem oranjefreundlichen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du das Neutralgrau der Bäume im Hintergrund als Basis nimmst, stimmen die Farben sehr genau mit der Realität überein. Früher hätte ich einen FUJI Film dahinter vermutet, aber die sind mir gerade ausgegangen.

      egbert

      Löschen
  4. in spanien sind sooooo viele hollander mit solchen raedern.. 🚳🚳liebe gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kommt mir gar nicht spanisch vor

      egbert, lispelnd

      Löschen