2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 7. April 2017

Keine Lust auf Kochen?


Der Pizzabote kommt jetzt auch mit dem Fahrrad ins Haus.


Die Lastenfahrrad Betrachtung geht noch ein wenig weiter.

Kommentare:

  1. Zu toppen, wäre das nur, wenn die Pizza in dem Ofen auf dem Gepäckträger auch noch gebacken würde.
    LG aus dem gut belegten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht serviert dir die Bahn auf deiner Fahrt ins entfernte Büro ein heißes Stück Pizza. Kann ruhig auch am Abend auf der Heimfahrt sein, oder? Mit meinem Wochenendgruß halte ich mich heute zurück, da ich nicht weiß, ob du auch morgen wieder ran musst, um den Aktenberg auf dem Schreibtisch den Kampf anzusagen. Sei es wie es sei, wenn dann die Stunden der Freizeit kommen, nutze sie mit deinen Lieben daheim, egal ob kurz- oder langhaarig.

      beste Grüße ins Bahnabteil,
      egbert

      Löschen
    2. Mitnichten - - wenn es im IC nach DD schon keinen Kaffee gibt, wie denn dann im RE nach GE Pizza :-( Aber Kaffee könnte man bekommen - brauch ich aber nicht. Nein das WE ist der Freizeit verschrieben. Kommt nicht mehr in Frage. Wenn Feierabend, dann Feierabend.

      Löschen
  2. Da kann er aber reintreten, aber gesund ist es allemal.
    Ich hätte auch gern Sonne. Da heißt es mit dem Enkel "Mensch ärgere Dich nicht" spielen oder "Leiterspiel" etc.Viel Spaß wünscht Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die erste Runde "Mensch ärgere dich nicht" spielten wir bereits und nach den Regeln unserer 4jährigen. Natürlich verlor ich das Spiel. Bis Sonntag soll das Wetter wesentlich besser werden und darauf hoffen wir.

      Zum Pizza Fahrrad bleibt nur zu sagen, alles elektrisch!!!

      egbert, spielend

      Löschen
  3. Bei uns kommt er mit dem Mofa. Vielleicht bleibt die
    Pizza da länger warm.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuerst fuhren die Pizza Boten mit ihren Privatautos, den wechselten sie auf Firmenmopeds und unlängst gesellten sich Fahrräder hinzu. Wie heißt es so schön: Essen ist fertig.

      egbert, backend

      Löschen