2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Mittwoch, 19. April 2017

im Kampf gegen Windmühlen


Don Quijote und Sancho Panza,
zwei Spanier machen HALT im Spreewald.



El caballero de la triste figura.



Kommentare:

  1. Unter leibhaftige Esel hatte ich mir was anderes vorgestellt ;o) Gut - also kein Selfie aber süüüüß!!
    LG aus dem eseligen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst 5 Tage alt und eine sehr, sehr wachsame Mutter.

      egbert

      Löschen
  2. Egbert, ich finde Windmühlen immer spannend.
    Aber das Foto von dem Esel ist einfach toll.
    Ich mag diese eigensinnigen Gsellen sehr.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser drollige Geselle hatte es uns allen sofort angetan. Doch die Mutter ließ niemanden nahe heran und das ist auch gut so.

      egbert, zustimmend

      Löschen
  3. Rosinante hatte wohl keine Lust.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rosinante saß bei ihrem Gewerkschaftsboss, um einen besseren Tarif für den Auslandsaufenthalt auszuhandeln.

      egbert

      Löschen
  4. Wie wunderschön. Die Mühlen sind herrlich und der Esel ist so niedlich.
    Lg susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Holländer Windmühle von 1850 schließt in sich drei Mühlen ein, eine Kornmühle, eine Ölmühle und eine Sägemühle. Man sagt von ihr, sie sei die letzte produzierende Dreifachwindmühle in Europa. Leider gehört der junge Esel nicht zur Mühle dazu. Das würde den Kreis dieser Geschichte wunderbar schließen.

      egbert

      Löschen
  5. Antworten
    1. Wie toll, Rosi nannte dir ihr Reiseziel :)))))

      Löschen