2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Samstag, 25. März 2017

am ersten Frühlingstag eingefangen


Von solchen Tagen wünsche ich mir im Frühjahr sehr, sehr viele.
Während im  Fenster-blog  die Schuhe die Fensterbretter zieren,
genügt dem Fahrrad-blog ein einfacher Fahrradkorb.



Kommentare:

  1. Wie recht du hast, lieber Egbert.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, ab Montag wird das Wetter noch viel, viel schöner. Zeit um Dinge zu erledigen, die man(n) schon eine Weile vor sich her schiebt. Trifft zumindest auf mich zu. :)))

      egbert

      Löschen
  2. Wenn es denn einer ist, aber bevor ich wieder Spielverderber genannt werde, stimme ich Dir natürlich zu. Und zu einem Fenster-Blog gehören Scheiben ind Fom von bremsen. Das freut den Bremsendiplomanden.
    LG aus dem ungebremsten Wetsfalen
    Michael, den es freut, dass es auch hier geklappt hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der überdimensioniert Korb in einem Lastenfahrrad transportiert wird, dann entsteht automatisch ein Fahrradkorb. Zu deinem angeschnittenen VELO Scheibenthema, gab es seinerzeit schon Scheibenbremsen bzw. kannst du sagen, ab deren Einsatz erfolgte.

      Dank nochmals dafür, dass es jetzt verrückt, hat super geklappt ohne zu klappern.

      egbert, zufrieden

      Löschen
    2. Zu Zeiten meiner Diplomarbeit 1992 waren sie noch sehr exotisch. Da haben wir uns mehr um die hydraulischen Bremsen, an der Felge angreifend gekümmert.

      Löschen
  3. Frühlin überall-wie schön.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wir genießen auch den überall erwachenden Frühling. Das Warten dauerte lang genug.

      Dir einen schönen Velo(?) Sonntag,
      egbert

      Löschen
  4. Antworten
    1. .... und (wahrscheinlich) um einige Grad wärmer als der Hamburger Morgen.

      egbert

      Löschen