2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Sonntag, 1. Januar 2017

gute Vorsätze zum Jahresbeginn


Wäre es nicht ein guter Vorsatz, jetzt umzusteigen?



Kommentare:

  1. Das Wetter macht das Umsteigen zur Zeit leicht aber ich warte trotzdem noch bis März, bis ich den Arbeitsweg wieder mit Fahrrad starte.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Schon am Nachmittag könnte es wettermäßig ungemütlich werden und dann wird das Fahrradfahren gefährlich. Also gut zu Fuß hinein in die Stunden des ersten Tages. Genuss statt Gefahr und morgen geht es wieder los. Dir einen guten Start.

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  3. ja, manchmal ist es nicht leicht mit dem Wetter. Ich fahre jahrein und jahraus mit dem Rad zur Arbeit und das wird auch so bleiben.
    LG und happy new year
    susa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Suza, vielen Dank für deine lieben Worte und ich wünsche dir ebenso für das neue Jahr alles Gute und viele schöne Fotos in deinem wirklich sehenswerten blog. Der Radlerin Suza wünsche ich ein ausgezeichnetes VELO Jahr.

    beste Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin dann erst mal auf die Farbe schwarz umgestiegen. Macht im Moment mehr Spaß.
    LG aus dem SUVigen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  6. @ Michael --- So lange es keine schwarz weiß Malerei wird, ist es doch in Ordnung. Schwarz weiß kann ein unheimlich wirkungsvolles Gestaltungsmittel sein. Du machst mich sehr auf Kommendes neugierig.

    egbert

    AntwortenLöschen