2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Freitag, 21. Oktober 2016

zu Besuch beim Sattler


Scheinbar suchen nicht nur Horse and Hound den Sattler auf,
auch Bicycle und Bicyclerina sind von seinen flinken Händen überzeugt.



Kommentare:

  1. Alles drin, was wir brauchen können. Achneee - im Moment brauchen wir einen Schmied, weil dem Zossen ein Glückseisen flöten gegangen ist. Da hast Du wohl nichts auf Deinen Ländereien.
    LG aus dem geschmiedeten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Welche Hufeisengröße benötigst du für euer Pferd. An dem einen Scheunentor hängen noch zwei Hufeisen. Vielleicht ist die passende Schuhgröße dabei......

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Größe Null am besten 10mm dick mit Zehenkappen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich Habe zwar schon darauf gesessen, doch sie noch nie beschlagen. Ich befürchte, hierzu braucht es eine Zeichnung.

    AntwortenLöschen
  5. Eine kleine Anleitung findest Du ja hier: http://ottimaks365.blogspot.de/2016/01/24-janaur-2016.html
    Mach Dir aber über die Ergonomie bei Hufschiden keine Gedanken :O)

    AntwortenLöschen
  6. "Hufschmieden" natürlich in diesem Falle weiblich

    AntwortenLöschen
  7. Einen ordentlichen Sattel und Outdoorbekleidung brauchen auch
    (Draht)eselreiter. ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. @ malesawi ---- es dauerte Jahre, bis ich einen ordentlichen (im Sinne von geeigneten und passenden) Sattel nebst federnder Stange bekam. Dank geht an dieser Stelle noch einmal an unsere Tochter. Nun kann ich dem Sattel sitzen und treten, ohne bereits nach 3 Minuten einen schmerzenden Po zu haben. Bei der Outdoorbekleidung mööööchte ich Einschränkungen machen. Zumeist radle ich in den Wald, um diesem Pilze und Beeren zu entreißen. Damit möchte ich dir keinen Bären aufbinden.

    :)

    egbert

    AntwortenLöschen
  9. @ michael --- das sind tolle Fotos und vom Gesichtspunkt der Einhaltung aller Arbeitsschutzvorschriften sicherlich 100% topp.

    egbert

    AntwortenLöschen