2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Sonntag, 14. August 2016

Fahrrad Geister


Fahrrad Geister - und hier entschwindet just in diesem Augenblick der Geist eines Fahrrads.
Doch wohin wird sein Weg ihn führen.
In einen Konsumtempel?



Kommentare:

  1. Vielleicht gingen mit dem "Autoren" auch die Pferde durch :)))

    e.b.

    AntwortenLöschen
  2. Den Konsum gibt es wie den HO ja schon lange nicht mehr. Also entschwindet sie vielleicht zum Fahrradhändler ;o) Was ich mich aber frage ist: Was ist das für eine zusätzliche blaue Stange?? Ist das in DD etwa eine Parkkralle für Leetzen???
    LG aus dem ratlosen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Michael ich muss dich verbessern. Dem Konsum (
    Kauft
    Ohne
    Nachzudenken
    Schnell
    Unsern
    Mist)
    geht es wie dem berühmten
    Holzmichel ---- Ja er lebt noch, er lebt noch....
    ! Der Konsum ordnet sich heute gut in der Kategorie EDEKA ein. Sorry, soll auf keinen Fall besserwisserisch wirken!!!

    Zu deiner blaustangigen Beobachtung:
    Toll, was du auf dem Foto entdeckt hast. Das Ding sah ich bis zu deiner Bemerkung nicht! Deshalb gibt es von mir auch keine schlüssige Erklärung.
    VIELLEICHT ist es ein GENDER Fahrrad?
    VIELLEICHT ist es ein FAMILIEN Fahrrad und heute fährt der Papa?
    VIELLEICHT ist eine Fahrrad Seelen Abschussrampe? (Flitzebogen?
    VIELLEICHT.......

    Wieder einmal bewahrheitet es sich, vier Augen sehen mehr als zwei.

    egbert

    AntwortenLöschen
  4. Als Geist braucht mann halt kein Fahrrad und macht sich so davon. Aber bestimmt nicht in den Konsum sondern zum nächsten Weinhändler. Vielleicht findet sie dort einen passenden Weingeist.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Am gestrigen Abend besuchte uns ein Geist aus der Flasche.
    Wieder ein mhm.....

    :)
    egbert

    AntwortenLöschen
  6. Nach nochmaligen Hinsehen erkenne ich, dass es kein Geist ist, sondern eine Muse. Und zwar die der komischen Dichtung und der Unterhaltung.

    AntwortenLöschen
  7. es ist die Thalia Muse,
    im übertragenen Sinne eine dir sehr nahe Muse

    AntwortenLöschen