2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Dienstag, 28. April 2015

der bisherige XXL Frühling legt hoffentlich keine XXL Pause ein



der bisherige XXL Frühling



musste sich keinesfalls verstecken,



er konnte sich wahrlich sehen lassen.





Montag, 27. April 2015

Super(wo)man


kontrastreiches Generationenbild


Superwoman auf der Gartenpirsch...,
vielleicht sichtet sie gerade Speedy.


Sonntag, 26. April 2015

auch auf der anderen Frauenkirchen Seite gibt es Fahrräder


Es ist wohl kaum verwunderlich. Auch auch auf der anderen Seite der Frauenkirche lädt der Frühling zum Verweilen ein.
Deshalb erscheint es abermals nicht verwunderlich, dass es auch hier abgestellte Fahrräder gibt,
weil deren Besitzer die Sonnenstrahlen auf der Wiese liegend genießen.
Dresden lädt ein.
(siehe auch hier)


Mittwoch, 22. April 2015

bei der Deutschen Bahn stehen alle Räder still......



Genau, während in diesen Tagen bei der Deutschen Bahn alle Räder still stehen,
rollt es hier im Fahrrad Blog fleißig weiter.
HIER WIRD NICHT GESTREICKT!

Nein, nicht nur die Fahrradräder drehen sich in der Sonne, auch die Riesenräder drehen am blauen Himmel ihre Runden.




Montag, 20. April 2015

2015'er Fahrradfrühling in Dresden



Die wärmer werdenden Sonnenstrahlen locken an das rechte Elbufer von Dresden zur Rast und zum Sonnenbad.



Samstag, 18. April 2015

unmögliche Einblicke


Das Dresdner Kunsthaus gewährt keine Einblicke,
zumindest nicht an diesem Tag,
auch nicht Radfahrern.




Freitag, 17. April 2015

Fahrradplauderei im Frühling


Zwiegespräch zwischen Leder und Kunststoff,
2015'er Frühlingsgefühle im Fahrradblog





Donnerstag, 16. April 2015

Waschstraße für Fahrräder - Frühjahrsputz der Bilker



Auch wenn die meisten Radfahrer fast zu jeder Jahreszeit mit ihrem Drahtesel unterwegs sind, 
gehört ein "Frühjahrsputz der Biker" bzw. für ihre Fahrräder einfach dazu und
bevor es in die Waschstraße für Fahrräder hinein geht, 
einfach schnell mal die Jacke schließen,
das Waschprogramm wählen,
Wasser marsch.





Dienstag, 14. April 2015

einfach mal hängen lassen



In der wärmenden Sonne des Frühlings 2015 sich:
(A) einfach mal hängen lassen
oder  in wahrsten Sinne des Worte
(B) nur noch ABHÄNGEN.

Ich selbst konnte mich bisher fpr noch keinen Titel zu diesem Schnappschuß entscheiden.



Dienstag, 7. April 2015

Tunnelblick


Fußgänger und Radfahrer im (Farb)Wechsel zum Schild,
Fahrradfahrer blau, Fußgänger schwarz,
dafür herrlicher Sonnenschein,
das Frühjahr kommt.



Montag, 6. April 2015

das Osterfeuer verpasst?


Wer die diesjährigen Osterfeuer verpaßt hat,
dem hilft dieses Schild auch nicht mehr und ihm kann schon einmal das Gesicht "entgleisen".



Sonntag, 5. April 2015

Osterspaziergang 2015 am Elbufer von Dresden


Heute stellte ich den Versuch an, den 2015'er Osterspaziergang ins richtige Licht zu setzen.
Canaletto lieh mir dafür seinen Dresdner Blick diesen Rahmen.
Fahrradfreuden am Ostersonntag.



Samstag, 4. April 2015

2 Pedale und 2 Löffel - Ostern 2015 im Fahrradblog



Nun ist es bewiesen, es gibt den Osterhasen doch!
Heute gelang es mir, den Osterhasen auf einem Zweirad einzufangen.
Fotografisches Jagdglück.



Da fuhr er auf und davon, mitten in Dresden, oben auf der Brühlschen Terasse, parallel zur Elbe.
Nun kann Ostern kommen.



Freitag, 3. April 2015

Tierisches zu Ostern



ein Osterhase auf dem Rad wäre mir auch lieb gewesen



Donnerstag, 2. April 2015

ein Fahrrad hängt an der Wand


Dresdner Hausgiebelgestaltung mit einem transparenten Fahrradfahrer.
Weshalb gerade ein Knochengerüst in die Pedale tritt, bleibt im Farbrausch verborgen,
vielleicht sollte es eine richtig grüne Botschaft sein...