2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Sonntag, 13. Dezember 2015

Gründungjahr 1869 im 13. Fenster

Wie sahen die Fahrräder 1869 aus? Es fällt mir im Moment nicht ein und
außerdem spielt die Frage für das 13. Fenster gar keine Rolle.
Was eine Rolle spielt, sind die neuen Fahrräder.
Sie stehen jetzt zur Probefahrt bereit und
füllen dann den freien Platz unterm
2015'er Weihnachtsbaum.


Wenn es hingegen kein Fahrrad in diesem Jahr werden soll oder werden kann,
dann hilft womöglich diese Angebotsliste dabei, den eigenen Wunschzettel auszufüllen.

Detailblick durch die Scheibe des Zittauer Antiquitätengeschäftes auf der inneren Weberstraße


Kommentare:

  1. Komisch, alte Puppen verkaufen die nicht. Und neue Farräder werden eingeschlossen.
    LG aus dem jungen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. zählen alte Puppen zu altem Spielzeug oder
    zählen alte Puppen zur Volkssolidarität?
    Fragen die die (Weinachts)Welt bewegen....

    AntwortenLöschen
  3. Na so gut konnte ich nicht antizipieren ...eug steht da nur. Hab ich gdacht - ist sowas arzgebirsch.

    AntwortenLöschen
  4. sorry, der Weihnachtskalender sollte sich nicht zu einem Bilderrätsel wie in der Sendung "Zimmer frei" entwickeln und was ich auch noch schreiben wollte, es gibt sehr reizende, ältere Damen und diese sollten sich vom Vergleich (oben)nicht geschmäht fühlen.

    AntwortenLöschen