2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Sonntag, 26. Dezember 2010

Reihenfolge



Gerade haben wir sehr viel Schnee, dann kommt wieder sehr viel Wasser und anschließend beginnt erneut die Radl-Saison.

Samstag, 25. Dezember 2010

der Schnee deckt alles zu


... nein, alles nicht, etwas Fahrrad bleibt.

Donnerstag, 23. Dezember 2010

gegen den Weihnachtstrubel, die Fahrrad-Pause

Besinnung, Besinnlichkeit, Sinnlichkeit, Sinn


.... einfach den Sinn des Festes nicht vergessen. ;-)

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Elbseite, Körnerplatz Dresden


Drei Fragezeichen oder der Kampf der Motive:

Was benutze ich bei diesem Schneewetter? Setze ich (mich) auf das Weihnachtbaum-Fahrrad oder das rad(t)lose Gefährt mit Stahlkufen? Wie weit komme ich damit?

Sonntag, 19. Dezember 2010

der Weihnachtsmann auf dem Fahrrad



selbst im Fahrradblog ist der Weihnachtsmann mit von der Partie

Samstag, 18. Dezember 2010

Weihnachten im Fahrrad blog


.... gefunden beim Körnerplatzspaziergang.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

auch alte Fahrräder

ja genau, auch alte Fahrräder leben in den Jahreszeiten und manche von ihnen mögen sogar den Winter....


... und manche feiern sogar Weihnachten im Schnee.

Mittwoch, 24. November 2010

Motivjäger



ein echt fotonärrischer Typ

Dienstag, 9. November 2010

das etwas andere Fahrrad

auch wenn es danach ausschaut,


ob es DAS tatsächlich ist, wonach es aussieht?

Montag, 8. November 2010

keine hoch Zeit


trotz eines Hochrades (aus Fischerhude).

Montag, 1. November 2010

Sonntag, 24. Oktober 2010

Coselzweisamkeit am Sonntag


Farblosigkeit trotz Herbstmalermeisters Wirken, Regenwetter.

Montag, 4. Oktober 2010

Tankstelle


Ist der Gepäckträger zuvor gefüllt gewesen?

Montag, 13. September 2010

buntes Laub

ist nicht das einzige Zeichen für den ankommenden Herbst,


angelehnte Fahrräder an dicken Waldbäumen sprechen ebenfalls davon, mit vollen und mit leeren Pilzkörben.

Sonntag, 5. September 2010

Königsbrücker Fahrräder


die blaue Phase geht wieder einmal weiter und das Fahrrad passt sehr gut zu den Headerstühlen.

Freitag, 3. September 2010

Montag, 30. August 2010

Sonntag, 29. August 2010

Mittwoch, 25. August 2010

Donnerstag, 12. August 2010

Radelpause wegen Sommerurlaub


Drei Wochen lang blog Pause? Geht das? Mal sehen...


Mit ganz viel Speiseeis aus Fischerhude fällt es viel leichter. ;-) JO.

Mittwoch, 11. August 2010

einfach zu jung und zu glatt


Dieses Fahrrad aus dem Torfdorf kann nicht die Schwester des Igelhausen Fahrrads sein.

Montag, 9. August 2010

im Torf Dorf gesehen


der Torfexpress gleich hinter Augustendorf bei den Gallowey Rindern.

Sonntag, 8. August 2010

nahe Weißig ist es passiert


da ließ jemand für frischen Räucherfisch sogar sein Fahrrad liegen.

Freitag, 6. August 2010

durch die Zweige geschaut


Pillnitzer Einblick am Trödelmarkt


Sonntag, 1. August 2010

Sonntagsfahrrad


wo wilde Haare wehen, gibt es auch schöne Fahrräder zu sehen.

Freitag, 30. Juli 2010

der aufmerksame Beobachter sieht sie,


die ersten wenn auch vagen Anzeichen des sich in voller Blüte befindlichen Sommers.

Samstag, 24. Juli 2010

Radfahrer sind Leute

ganz wie im normalen Leben:

- die innehalten können,



- die manchmal etwas Abstand benötigen,


- die sich Zeit nehmen für schöne Dinge ...


- und die sich gerne informieren.

Mittwoch, 21. Juli 2010

es ist nur ein kurzer Sprung

(ich meine natürlich den Gedankensprung)


Es ist nur ein kurzer Sprung vom vorhergehenden unplattbar Foto zum heutigen Motiv. Mir sind in meinem Leben schon unterschiedlichste Automaten begegnet, so für Zigaretten, für Blumen, für Süßigkeiten und Kaugummis, für Kondome, für Zeitungen, für belegte Brötchen, doch diesen kannte ich bisher noch nicht und nun steht er hier in meinem blog. :-)

Dienstag, 20. Juli 2010

gut zu wissen



und für alle Fälle weiß man, wo es dann hin geht.

Montag, 19. Juli 2010

nach dem eingerosteten Wochenabschluß


mehrt sich das Gefühl nach sommerlicher Wärme.

Sonntag, 18. Juli 2010

und wieder einmal Rost


Rost, der leuchtende Männer- (oder zutreffender gesagt Jungen-) augen erzeugt.

Samstag, 17. Juli 2010

Spiegelung



Beschaulich angedachter, faulseinsollender Samstag, aber einige Fotos sind dann doch noch geworden.

Freitag, 16. Juli 2010

Rösterreirast


Auch gestern entstanden, die Fahrradrast an der Kaffeerösterei.

Donnerstag, 15. Juli 2010

Fahrradspiegel




Im übertragenen Sinne verstehe ich dieses Foto aus Zeven, das nebenher beim missglückten Besuch des Klosters und des Feuerwehrmuseums entstand. Fahrradspiegel(ung)
In dieser Gegend sind die Museen i.d.R. und fast alle nur sonntags in der Zeit von 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Na dann, viel Spaß lieber Besucher ...



Mittwoch, 14. Juli 2010

Worpsweder Feinheiten



Dieser Sattelbezug passt nach meinen Erlebnissen von gestern sehr gut zu einem bestimmten Menschenschlag Worpsweder "Damen".

Dienstag, 13. Juli 2010

Urlaubsräder


.... benötigen dringend ein Körbchen, damit all die schönen Erinnerungskäufe ihren Platz finden.

Dienstag, 29. Juni 2010

orientalische Klänge


oder das Summen eines Bienenkorbes, was die Welt dem Offenen nicht alles an (gleich)Klängen offen hält.

Samstag, 26. Juni 2010

Singleweisheit



Das Wesen eines Singles ist es, nicht dazu zu gehören. Alle akzeptieren diese Situation, nur der Single selbst nicht.

Mittwoch, 23. Juni 2010

die Post bringt die Briefe


... und wer freut sich nicht über klassische Grüße vom Post-Fahrrad.